Schwitzen im Intimbereich » Ursachen, Wissenswertes & Tipps

Ob Schwitzen im Genitalbereich oder starkes Schwitzen am Po: Die Betroffenen leiden oft erheblich darunter, da es sehr sensible, intime Körperzonen sind.

Schwitzen im Intimbereich » Ursachen, Wissenswertes & Tipps

Photo by Neringa Šidlauskaitė on Unsplash

Ein starkes Schwitzen an den Beinen lässt sich oft leichter thematisieren als ein Schwitzen zwischen den Schenkeln. Argwöhnisch begutachten die Betroffenen ihre Bekleidung, wenn sie sich in der Öffentlichkeit bewegen. Sie möchten checken, ob zwischen den Beinen das Schwitzen für andere zu sehen ist. Darüber hinaus fragen Sie sich, warum sie von einem übermäßigen Schwitzen im Intimbereich betroffen sind. Weshalb tritt es auf und hat gegen das Schwitzen im Intimbereich die Medizin nichts entwickelt? Hier sind auf Fragen wie diese die Antworten. Sie können dabei helfen, endlich etwas gegen das starke Schwitzen zwischen den Oberschenkeln zu tun und es besser zu verstehen.

Ursachen

Ein Schwitzen an den Beinen, ein Schwitzen am Steißbein oder am Po sowie um den Intimbereich können als Ursache eine allgemeine gesteigerte Schweißbildung haben, die ernährungsabhängig auftritt oder mit körperlicher Anstrengung einhergeht. Darüber hinaus hinaus existieren viele weitere Gründe, die das Schwitzen am Hintern und im Intimbereich provozieren können.

Bekleidung

Die Bekleidung kann eine verstärkte Schweißbildung im Genitalbereich begünstigen. Synthetische Stoffe, die nur wenig atmungsaktiv sind oder Satin, der gerade bei der Unterwäsche schön aussehen mag, aber Feuchtigkeit nur eingeschränkt nach außen transportiert sollten durch Unterwäsche aus Baum- oder Merinowolle ersetzt werden. Diese Materialien nehmen den Schweiß besser auf und leiten ihn nach außen ab. So lassen sich unangenehme Gerüche im Genitalbereich reduzieren.

Sitzposition

Viele haben bereits bei sich ein Schwitzen am Po beim Radfahren beobachtet, welches sich auf den Intimbereich ausbreiten kann. Dies liegt oft daran, dass Po und Intimbereich engen Kontakt zum Fahrradsattel haben und so stetig daran scheuern. Der Fahrradsattel wiederum staut die Wärme auf. Ein vergleichbares Prinzip gilt, wenn oft mit überschlagenen Beinen gesessen wird. Dies mag bequem sein und gut aussehen, aber es kann die Atmungsaktivität der Bekleidung einschränken und so einen Wärmestau auslösen. Auch so kann unangenehmes Schwitzen zwischen den Beinen entstehen.

Haare

Unabhängig davon, ob das starke Schwitzen zwischen den Beinen einen Mann oder eine Frau betrifft: Durch ein Abrasieren der Po- und Intimbehaarung kann das Problem gemindert werden. Dies liegt daran, das sich an den Haaren Bakterien festsetzen, die den Schweiß zersetzen und so eine unangenehme Geruchsbildung verursachen. Wenn weniger Haare vorhanden sind, ist eine Minimierung der störenden Geruchsentwicklung im Intimbereich durch ein Schwitzen möglich.

Mögliche Konsequenzen aus dem starken Schwitzen im Intimbereich

Ein Schwitzen im Schritt bei Frauen kann sich negativ auf die Gesundheit auswirken. Die Scheidenflora kann in ein Ungleichgewicht geraten, was wiederum einschlägige Krankheiten verursachen kann. So kann ein unangenehmer Geruch im Intimbereich der Frau durch eine bakterielle Vaginose verursacht werden. Zudem kann ein Schwitzen im Intimbereich bei Frauen einen Scheidenpilz auslösen, dieser ist zwar nahezu geruchsneutral, aber kann mit einem hartnäckigen Juckreiz und Schmerzen einhergehen. Sowohl die bakterielle Vaginose als auch der Scheidenpilz – verursacht durch ein starkes Schwitzen zwischen den Beinen der Frau – lassen sich ärztlich gut diagnostizieren und behandeln, aber sie sind hartnäckig und können chronisch werden, wenn nicht konsequent behandelt wird.

Folgen des extremen Schwitzens zwischen den Beinen: Ekzeme

Unabhängig davon, ob das starke Schwitzen die Leiste des Mannes oder die Intimregion der Frau betrifft: Die ständige Feuchtigkeit kann Ekzeme verursachen. Oft steckt dahinter ein Hefepilz oder eine bakterielle Infektion, die eine medikamentöse Behandlung erforderlich machen. Erkennen lassen sich die Ekzeme durch ein Schwitzen im Schritt an geröteten Hautstellen, Juckreiz, Knötchen oder Bläschen und feine, fettige Schuppen.

Übermäßiges Schwitzen im Genitalbereich: die Psyche leidet oft

Oft geht das Schwitzen mit einem Jucken im Genitalbereich einher. Schweißflecken können sich auf der Kleidung abzeichnen und auch ein störender Körpergeruch im Intimbereich kann entstehen. Einige Betroffene reagieren darauf mit einer Vermeidungsstrategie. Sie meiden bei großer Hitze die Öffentlichkeit, treiben nur noch daheim Sport oder tragen verstärkt Bekleidung, mit der sich Schweißflecken leichter verstecken lassen. Während sich das starke Schwitzen im Schritt vor der Allgemeinheit oft verbergen lässt, fällt die Geheimhaltung beim Partner schwer. Betroffene schämen sich häufig für ihr starkes Schwitzen im Intimbereich und dem damit einhergehenden Schweißgeruch im Genitalbereich vor dem Partner. Die Konsequenz ist, dass sich manche von dem geliebten Menschen distanzieren. Sobald durch das Schwitzen im Intimbereich ein Geruch entsteht, wird körperliche Nähe als Problem empfunden und Distanz gesucht. Wenn es nicht gelingt das Thema Schwitzen im Intimbereich anzusprechen, sind partnerschaftliche Konflikte zu erwarten. Ausreden treffen auf Unverständnis und gegenseitige Schuldzuweisungen können folgen.

Übermäßiges Schwitzen zwischen Beinen: das kann helfen

Wenn das Schwitzen zwischen den Beinen sehr stark ist, können unterschiedliche Lösungsansätze das Problem eindämmen. Ein Rasieren der betroffenen Körperstellen, ein Verzicht auf bestimmte Nahrungsmittel und die Wahl der richtigen Bekleidung können hilfreich sein beim Kampf gegen das Schwitzen zwischen den Beinen. Bei einem Schwitzen am Hintern kann auch eine Gewichtsabnahme helfen, um die Anzahl an Körperfalten zu reduzieren. Darüber hinaus existieren Antitranspiranten, wie der Sweat-Off sensitive Antitranspirant Schaum. Das Antitranspirant kann die erhöhte Schweißproduktion regulieren. Und wenn weniger Schweiß im Schritt gebildet wird, kann auch nur weniger unangenehmer Geruch entstehen.


Weitere Sweat-Off Antitranspirante & Deos gegen starkes Schwitzen:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und sichern Sie sich 10% Rabatt auf Ihre nächste Bestellung!
Jetzt anmelden
keine Aktion mehr verpassen!