Salbei Tropfen gegen Schwitzen – Erfahrungen und Wissenswertes

Salbei gilt als wirksames Mittel aus der Natur im Einsatz gegen Schwitzen. Er wird unter anderem in Form von Salbei Tropfen gegen Schwitzen eingesetzt – mit durchaus ermutigenden Erfahrungen der Nutzer.

Salbei Tropfen gegen Schwitzen

Photo by Kelly Sikkema on Unsplash

Wie hilft Salbei gegen das Schwitzen?

Im Kampf gegen starkes Schwitzen, beispielsweise während der Pubertät, in den Wechseljahren oder aufgrund krankheitsbedingter Ursachen, setzen viele Betroffene auf sanfte Naturheilmittel. Der Salbei nimmt dabei eine Schlüsselstellung ein, da ihm eine adstringierende Wirkung zugeschrieben wird. Das bedeutet, seine Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass die Schweißbildung durch innerliche Anwendung gestoppt oder verringert wird. Salbei Tropfen gegen das Schwitzen sind laut Erfahrungen bei regelmäßiger Anwendung besonders wirksam.

Salbei Tropfen: Anwendung und Wirkung

Salbei Tropfen gegen starkes Schwitzen werden innerlich angewendet – und zwar in der Regel bis zu dreimal täglich in kleineren Dosen von je ca. 2 ml. Die schweißreduzierende Wirkung des Salbeis ist noch nicht endgültig erklärbar. Es wird jedoch angenommen, dass die ätherischen Öle in der Heilpflanze dafür verantwortlich sind, indem sie beruhigend auf das für die Schweißproduktion zuständige vegetative Nervensystem einwirken.

Erfahrungen mit Salbei Tropfen

Der Blick auf Erfahrungen, die Betroffene mit dem Einsatz von Salbei Tropfen gegen das Schwitzen gemacht haben, gibt durchaus Hoffnung: Der regelmäßige Salbei-Einsatz hat laut Erfahrungsberichten in einigen Fällen zu signifikant verringerter Schweißbildung geführt. Das gilt insbesondere für Anwenderinnen, die aufgrund von Wechseljahresbeschwerden mit übermäßigem Schwitzen zu Salbei Tropfen gegriffen haben. Andere Nutzer berichten allerdings auch, dass die Salbeipräparate gegen Schweißbildung bei ihnen nichts bewirkt haben und dass sie eher zu alternativen Methoden wie dem Einsatz von Antitranspiranten greifen.

Antitranspirante als Alternative zu Salbei Tropfen gegen das Schwitzen

Antitranspirante werden, anders als Salbei Tropfen gegen Schweißbildung, von außen aufgetragen. Damit sie optimal wirken können, ist nicht nur das regelmäßige Wiederholen der Anwendung wichtig, sondern auch die Applikationsform. Bei verstärkter Neigung zu Achselschweiß empfiehlt es sich zum Beispiel, zu einem Roll-On wie dem Sweat-Off sensitive Antitranspirant Roll-On zu greifen. Bei übermäßigem Schwitzen im Gesicht oder an den Händen empfiehlt sich eher ein Antitranspirant-Schaum.

Wo kann man Salbei Tropfen erwerben?

Während man zum Einsatz der Salbei Tropfen gegen Schwitzen viele Erfahrungen im Internet findet, sind die Produkte längst nicht mehr nur online erhältlich. Auch in gut sortierten Apotheken und Drogerien finden sich passende Präparate. Da Salbei Tropfen üblicherweise als Naturmedizin gelten, sind die Mittel in der Regel ohne Rezept erhältlich. Das gilt im Übrigen auch für Antitranspirante, die ebenfalls in vielen Apotheken zu haben sind.

Weitere Sweat-Off Antitranspirante & Deos gegen starkes Schwitzen:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und sichern Sie sich 10% Rabatt auf Ihre nächste Bestellung!
Jetzt anmelden
keine Aktionen mehr verpassen! keine Aktionen
mehr verpassen!
Pfeil