Gratis Versand innerhalb Deutschlands
30 Tage Geld-zurück-Garantie
Gratisprobe zu jeder Bestellung
Jetzt 20% im Sale sichern!
Gratis Versand innerhalb Deutschlands
30 Tage Geld-zurück-Garantie
Gratisprobe zu jeder Bestellung

Deoroller richtig benutzen: Unsere Tipps

Zumeist erfolgt der Griff zum Deoroller, um gegen den Schweißgeruch anzukämpfen. Er ist in vielen Ladengeschäften und im Onlinehandel erhältlich.

Effektives Antitranspirant Roll-On gegen starkes Schwitzen

Antitranspirant Roll-On

Antitranspirant Roll-On

Bewertet 4.90 mit 5
  • 3-fach Testsieger
  • made in Germany
  • dermatologisch getestet
  • bewährte Langzeitwirkung
Deoroller

Darüber hinaus gibt es ihn in unterschiedlichen Ausführungen. Einige Deos sind speziell für Kinder, andere für Herren oder Damen. Doch wissen Sie, was einen Deoroller eigentlich ausmacht und wie er sich am besten anwenden lässt? Gibt es zu ihm gute Alternativen? Hier lesen Sie interessante Tipps für den Alltag.

Deodorants: Die Pflegemittel gegen Schweißgeruch

Deodorants gehören für viele Menschen zum morgendlichen Ritual. Mit dem Deoroller fahren sie sich über die Achselregion, um einen unangenehmen Geruch nach Schweiß zu verhindern oder zu reduzieren. Für andere Körperregionen wird das Deo kaum eingesetzt. Eine Ausnahme sind jedoch Körpersprays, die sich auch an anderen Körperstellen leicht auftragen lassen. Die Preise für Deos beginnen bereits bei unter einem Euro. Der Durchschnittspreis liegt bei rund 2,35 Euro für 50 ml.

Mehr Informationen über Deos finden Sie in diesem Artikel:

Was ist ein Deodorant?

Was ist ein Deodorant? » Wissenswertes, Wirkung & Top Produkte

Wie wirkt ein Deodorant?

Ein Deodorant ist dafür da, den Schweißgeruch zu reduzieren. Um das zu erreichen, kann es Duftstoffe oder ätherische Öle aufweisen. Sie überdecken den Schweißgeruch. Teilweise enthalten die Deodorants antimikrobielle Stoffe. Sie können die an der Geruchsbildung beteiligten Bakterien hemmen. Sogenannte Enzyminhibitoren agieren ähnlich. Sie steuern die Aktivität der bakteriellen Enzyme, die an der Geruchsbildung beteiligt sind. Geruchsabsorber können die geruchsbildenden Substanzen fixieren. Antioxidantien hemmen die für die Schweißgeruchsbildung erforderlichen Oxidationsprozesse.

Deoroller richtig benutzen: Eine Kurzanleitung

Einen Deoroller zu benutzen, ist ein Kinderspiel. Hier finden Sie eine kurze Schritt für Schritt-Anleitung:

  1. Reinigen Sie sich gründlich und trocknen Sie sich vor der Anwendung gut ab.
  2. Schütteln Sie das Deo leicht.
  3. Gehen Sie mit dem Deoroller ein paar Mal über die Achselregion. Die Haut sollte gut bedeckt sein.
  4. Warten Sie mit dem Anziehen ein paar Minuten, bis das Produkt eingezogen ist. Ansonsten können sich weiße Flecken auf der Kleidung bilden.

Wann ist die Anwendung eines Deos nicht ratsam?

Sie können einen Deoroller richtig benutzen und dennoch Hautirritationen entwickeln. Dann spüren Sie ein Brennen unter den Achseln und vielleicht rötet sich Ihre Haut. Um dies zu vermeiden, sollten Sie das Deo nicht sofort nach dem Rasieren der Achseln auftragen. Außerdem ist es ratsam, einen Blick auf die Inhaltsstoffe zu werfen. Ein Deo sollte keine Farbstoffe und keinen Alkohol enthalten, um die Haut nicht zu reizen. Für den Fall, dass Sie sehr stark Schwitzen, reicht ein Deo zur Geruchsreduktion oft nicht aus.

Was kann ich noch gegen das Schwitzen tun?

Deodorants können die Geruchsbildung hemmen, aber nicht die Schweißproduktion reduzieren. Hier sind ein paar Tipps, mit welchen Maßnahmen und Hausmitteln Sie Ihr Deo unterstützen können:

  • Ziehen Sie atmungsaktive Kleidung an.
  • Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich mit einer milden Seife.
  • Trinken Sie bis zu drei Tassen Salbeitee täglich.
  • Machen Sie Sport, um die Schweißbildung zu regulieren.
  • Reduzieren Sie ein etwaiges Übergewicht.
  • Ernähren Sie sich gesund und verzichten Sie auf scharfe Lebensmittel.

Wenn Ihr Schwitzen sehr stark und persistent ist, und/oder Sie noch andere Krankheitssymptome zeigen, ist der Gang zum Arzt wichtig.

Ein Antitranspirant anstelle eines Deos nutzen?

Ist Ihr Schwitzen sehr stark, ist die Nutzung eines Antitranspirants empfehlenswerter. Es kann gezielt die Schweißproduktion eindämmen. Sie können aber auch das Deo in stärkeren Schwitzphasen mit dem Antitranspirant kombinieren. Im Sweat-Off Shop finden Sie diesbezüglich mehrere leistungsstarke Produkte:

Sweat-Off Redaktion
Prof. Dr. Michael Habs
8. März 2020
jährlich
M.Sc. Sophie Forreiter, M.A. Oxana Zhuravkova, M.Sc. Marianne Liyayi
Antitranspirant Experten

Effektives Antitranspirant Roll-On gegen starkes Schwitzen

Antitranspirant Roll-On

Antitranspirant Roll-On

Bewertet 4.90 mit 5
  • 3-fach Testsieger
  • made in Germany
  • dermatologisch getestet
  • bewährte Langzeitwirkung

Weitere Themen für dich

Plötzlich starker Schweißgeruch

Was tun, wenn Schweiß plötzlich stinkt

Warum stinkt mein Schweiß plötzlich Diese Frage stellen sich viele Frauen und Männer Sie schnüffeln sorgenvoll an...

Morgendliche Schweißausbrüche

Morgendliches Schwitzen ist in der Bevölkerung durchaus verbreitet - viele fühlen sich schon vor dem Aufstehen...
Schwitzen während der Periode

Schwitzen während der Menstruation (Periode)

Viele Frauen stellen fest, dass sie vor oder während der Menstruation mehr schwitzen als normalerweise Doch stärkeres...

Schwitzen abschalten. News einschalten!

Sicher' dir deinen Zugang zum Frühsommersale und melde dich zum Newsletter an.

  • Hidden
Paypal Visa Mastercard Amex Klarna Ratepay