Deo gegen Schwitzen am Kopf: Wichtige Fakten und Alternativprodukte

Schwitzen am Kopf ist besonders unangenehm, da es den Mitmenschen schnell auffällt und es das Erscheinungsbild drastisch schmälern kann. Um dieses Problem in den Griff kriegen zu können, gibt es Deos für den Kopf. Hier sind wichtige Fakten rund um die Kopfdeos. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Alternativen existieren.

Deo gegen Schwitzen am Kopf

Photo by Patrick Daley on Unsplash

Deos für Kopfhaut und Kopf: Verschiedene Varianten

Es existieren unterschiedliche Varianten von Deos gegen ein Schwitzen am Kopf. Die verschiedenen Kopfdeos unterscheiden sich in zwei Aspekten:

  • Der Darreichungsform (Schaum, Roll-On oder Cremes)
  • und den Inhaltsstoffen.

Wie wirken Deos für den Kopf?

Die Wirkungsweise der Deos für den Kopf unterscheiden sich stark. Es sind Produkte ohne Aluminium erhältlich, die vor allem den Schweißgeruch übertünchen sollen. Manchmal enthalten sie noch natürliche Inhaltsstoffe wie Salbei, um eine Hemmung der Schweißproduktion zu unterstützen. Andere Präparate enthalten Metallsalze (meist Aluminiumverbindungen) , wodurch es möglich ist, das Schwitzen tatsächlich zu reduzieren. Wie stark die Wirkungsweise sein kann, hängt von der Art und Konzentration des Wirkstoffs im Produkt ab. Ist die Konzentration im einstelligen Prozentbereich und damit sehr gering, ist eine langanhaltende Wirkung unwahrscheinlich.

Deos für den Kopf: Irritieren Sie die Kopfhaut?

In einigen Deos finden sich Farbstoffe, Duftstoffe und/oder Alkohol. Gerade diese Inhaltsstoffe bergen jedoch die Gefahr, dass die Kopfhaut durch das Deo irritiert wird. Um eine bestmögliche Verträglichkeit zu erzielen, kann es ratsam sein, gleich zu einem Deo, ohne diese Inhaltsstoffe zu greifen.

Wo kaufe ich Deos für den Kopf am besten?

Deos ohne oder mit einem geringen Aluminiumgehalt sind in Supermärkten, Drogerien und vielen Onlineshops erhältlich. Soll die Schweißbildung nachhaltig reduziert werden, sind Antitranspiranten ratsam. Sie sind jedoch nicht im Supermarkt, sondern in Apotheken und in ausgewählten Onlineshops, sowie beim Hersteller direkt erhältlich. Dort lassen sie sich selbstverständlich rezeptfrei kaufen.

5 Tipps: Wie wende ich ein Deo oder Antitranspirant für den Kopf richtig an?

  • Reinigen Sie Ihr Gesicht und Ihre Kopfhaut vor dem Auftragen des Deos/Antitranspirants.
  • Nach der Reinigung das Gesicht und die Haare gut abtrocknen.
  • Antitranspirante werden nur abends vor der Bettruhe aufgetragen. Am nächsten Tag wie gewohnt duschen und waschen.
  • Gehen Sie abends sanft mit dem Roll-On über die Stirn. Tropfen Sie ein wenig des Produkts auf Ihre Hände, um es auf der Kopfhaut zu verteilen.
  • Zeigt sich nach einigen Tagen Anwendung eines Antitranspirants eine verringerte Schweißbildung, setzen Sie das Produkt vorübergehnd ab. Sobald die verstärkte Schweißbildung zurückkommt, starten Sie eine erneute Anwendung.

6 Alternativen zu Deos für den Kopf

Wer nicht zum Roll-On für den Kopf greifen möchte, findet hier Alternativen, die Linderung verschaffen können:

  1. Hausmittel probieren, beispielsweise Wickel mit Salbeitee bzw. Salbeitee trinken
  2. Verwendung eines Antitranspirants als Schaum
  3. Hinreichend Wasser trinken (kein eiskaltes)
  4. Vermehrt leichte Gerichte und Obst essen
  5. Alkohol meiden
  6. Luftdurchlässige, atmungsaktive Bekleidung tragen

Im Zweifelsfall ist es ratsam einen Arzt zu konsultieren, um ein langanhaltendes, starkes Schwitzen am Kopf hinsichtlich der Ursache abzuklären. Teilweise ist Schwitzen ein Symptom ernsthafter Erkrankungen.


Weitere Sweat-Off Antitranspirante & Deos gegen starkes Schwitzen:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und sichern Sie sich 10% Rabatt auf Ihre nächste Bestellung!
Jetzt anmelden
keine Aktionen mehr verpassen! keine Aktionen
mehr verpassen!
Pfeil