Antitranspirant für das Gesicht kaufen – Tipps für die Produktwahl

Schweißausbrüche im Gesicht sind nicht nur lästig – sie behindern auch die ungestörte soziale Interaktion und haben Auswirkungen auf das selbstbewusste Auftreten.

Antitranspirant für Gesicht » Wissenswertes & Top Produkte

Photo by Sai chand on Unsplash

Mit einem Antitranspirant für Kopf und Gesicht lässt sich das Phänomen jedoch gut in den Griff bekommen. Beim Kauf eines solchen schweißhemmenden Produkts sollte man jedoch wissen, wo die besonderen Vorteile der verschiedenen Applikationsformen liegen.

Wissenswertes zur Bekämpfung von Schwitzen im Gesicht

Wer von starkem Schwitzen im Gesicht und im Dekolletee-Bereich betroffen ist, kann dem mit verschiedenen Mitteln entgegen wirken. Zum einen lässt sich ein Deo gegen Schwitzen im Gesicht einsetzen – und zum anderen gibt es sogenannte Antitranspiranten. Letztere haben den Vorteil, dass sie nicht nur wie Deos die Bakterienbildung im Schweißfilm hemmen, sondern durch ihre adstringierende Wirkung sogar dafür sorgen, dass die Schweißdrüsen abgedichtet werden. Dadurch produzieren diese Drüsen deutlich weniger Schweiß – was für Betroffene eine echte Erleichterung bedeuten kann.

Die verschiedenen Applikationsformen für Antitranspiranten im Gesicht

Um sich mit einem Antitranspirant für das Gesicht zu versorgen, haben Betroffene die Wahl zwischen unterschiedlichen Applikationsformen. So bevorzugen viele Nutzer einen Deo-Schaum gegen Schwitzen im Gesicht. Andere Möglichkeiten sind Deo-Tücher sowie Cremes oder Lotions. Generell ist wichtig, dass sich das Produkt einfach auf einer größeren Hautfläche verteilen lässt. Deshalb sind zum Beispiel Produktformen wie Deo Roll-Ons oder Deo-Sticks für dieses Anwendungsfeld weniger geeignet.

Antitranspiranten als Schaum

Pflegender Schaum als Antitranspirant wird in der Regel aus einer Sprühflasche entnommen und im Gesicht verteilt. Der Vorteil liegt zum einen in der hygienischen Applikationsform – denn bei der Nutzung können keine Bakterien ins Produkt eindringen. Zum anderen sind moderne Schaum-Produkte so gestaltet, dass sie gleichzeitig als Antitranspirant und Hautpflegemittel wirken. In diesem Zusammenhang empfehlen wir zum Beispiel unseren Sweat-Off sensitive Antitranspirant Schaum, der mit innovativer Technologie wirksam gegen das Schwitzen im Gesicht hilft. Als Adstringens kommt dabei das als besonders hautfreundlich geltende Aluminiumsalz der Milchsäure zum Einsatz, kombiniert mit einem Bio-Salbei-Extrakt.

Cremes und Lotions gegen Schwitzen im Gesicht

Eine weitere beliebte Darreichungsform flächig nutzbarer Antitranspiranten für Gesicht und Kopf sind Cremes und Lotions. Das Anwendungsprinzip ist mit dem Deo-Schaum vergleichbar: Aus einem Spender oder einer Dose wird die gewünschte Menge entnommen und im Gesicht verteilt. Dabei sind Cremes in der Regel etwas fester und Lotions etwas dünnflüssiger, deshalb dringen die Wirkstoffe einer Creme für gewöhnlich etwas tiefer in die Haut ein. Auch diese Antitranspiranten können adstringierende Wirkstoffe enthalten.

Notlösung: Deo-Tücher im Einsatz gegen Gesichtsschweiß

Als alternative Applikationsform, jedoch eher als schnelle Hilfe für unterwegs, gibt es Deo-Tücher, die über das Gesicht gerieben werden. Die Tücher bestehen aus Vlies, das mit der Wirk-Lösung getränkt wurde. Beim Einsatz verteilen sie den Wirkstoff auf den gewünschten Stellen und reinigen gleichzeitig die Haut von Schweiß und Bakterien. Sie haben allerdings eine eher austrocknende Wirkung – das sollten Nutzer beim Einsatz der Deo-Tücher bedenken.

Wichtig zu wissen

Gegen das starke Schwitzen im Gesicht lässt sich mit verschiedenen Produkten ankämpfen. So gibt es inzwischen von unterschiedlichen Marken sogenannte Gesichtsdeos. Dabei handelt es sich zumeist um Sprays oder Lotionen, die sich leichte Auftragen lassen.

Deos helfen im Gesicht nur bedingt

Reine Deos ohne Antitranspirant-Funktion kommen gänzlich ohne Aluminiumchlorid aus. Jedoch können sie deswegen die Schweißbildung nicht hemmen, sondern nur den Schweißgeruch übertünchen. Kurzum: Der Schweiß kann weiterhin über die Stirn rinnen, was Deos fürs Gesicht weniger empfehlenswert macht.

Doch egal ob Deo oder Antitranspirant: Grundsätzlich sollten Produkte für das Gesicht sehr sensibel zur Haut sein, da die Haut hier dünner und dadurch auch anfällig für Infektionen ist. Parfüm und Farbstoffe sollten nicht enthalten sein, da sie Irritationen provozieren können.

Wo kann ich ein Antitranspirant für das Gesicht am besten kaufen?

Zwar sind Antitranspirante auch in Drogerien und Supermärkten erhältlich, aber besonders hochwertige Produkte für Körper und Gesicht gibt es oft nur in Onlineshops oder in der Apotheke Ihres Vertrauens. Darüber hinaus punkten die Apotheken mit einer guten persönlichen Beratung. Die Onlineshops erlauben ein komfortables Shoppen rund um die Uhr – und dies ganz in Ruhe. Deshalb ist es ratsam, ein Antitranspirant fürs Gesicht in der Apotheke oder ausgewählten Onlineshops zu kaufen.

Anwendungstipps für Antitranspirante

  • Produkt direkt und hauchdünne auf die schwitzenden Stellen im Gesicht auftragen (in der Regel die Stirn).
  • Produkt an zwei, drei darauffolgenden Abenden auf die gereinigte Stirn geben.
  • Wenn tagsüber die Schweißproduktion an der Stirn stoppt, Anwendung stoppen
  • Anwendung erst wiederholen bei erneuter Schweißproduktion an der Stirn.

Bei korrekter Anwendung zeigt sich in der Regel sehr gut die nachhaltige Wirkung leistungsstarker Antitranspirante und ihre Ergiebigkeit. Sie können Sie bedarfsgerecht einsetzen.


Weitere Sweat-Off Antitranspirante & Deos gegen starkes Schwitzen:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und sichern Sie sich 10% Rabatt auf Ihre nächste Bestellung!
Jetzt anmelden
keine Aktionen mehr verpassen! keine Aktionen
mehr verpassen!
Pfeil