Antitranspirant für Männer gegen starkes Schwitzen

Insbesondere die Herren klagen oft über ein übermäßiges Schwitzen. Für Betroffene ist dies äußerst belastend, denn der Schweiß zeichnet sich rasch auf der Kleidung ab.

Antitranspirant für Männer

© glisic_albina / Adobe Stock

Darüber hinaus kann ein unangenehmer Schweißgeruch entstehen, der das Wohlbefinden und die Außenwirkung schmälern kann. Was ist zu tun? Ist es möglich, dass mit einem Antitranspirant Männer das starke Schwitzen reduzieren können? Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Antitranspirant für Männer.

Starkes Schwitzen bei Männern: Vielfalt an Ursachen

Männer scheinen besonders häufig unter starkem Schwitzen zu leiden. Dieses kann unterschiedliche Gründe haben. So kann die Ursache für die übermäßige Schweißproduktion beispielsweise durch hormonellen Schwankungen während der Pubertät oder im fortgeschrittenen Alter auftreten, wenn die Konzentration an Sexualhormonen abnimmt. Auch Stressbelastung, eine ungeeignete Ernährungsweise und diverse Erkrankungen können Auslöser für das starke Schwitzen bei Männern sein.Auffällig ist, dass der mit dem Schweiß einhergehende Geruch bei Herren meist anders riecht als bei Damen.

Starker Schweiß bei Männern: Betroffene Körperregionen

Männer schwitzen vor allem an folgenden Körperregionen, da dort die Dichte der Schweißdrüsen besonders hoch ist:

  • Kopf (behaarte Kopfhaut und Stirn)
  • Brust
  • Rücken
  • Füße
  • Intimbereich

Wo der Schweiß besonders stark austritt, ist häufig situationsabhängig. So bildet sich Nachtschweiß oft an Stirn, Kopf und Brust. Bei stressbedingtem Schwitzen, sondern zumeist die Schweißdrüsen an den Händen verstärkt Schweiß ab, sodass die berühmten feuchten Hände entstehen. Falsche Bekleidung löst oft verstärkte Schweißbildung an den Füßen, im Intimbereich und am Rücken aus. Sollten Sie an einer spezifischen Körperstelle eine plötzlich verstärkte Schweißproduktion wahrnehmen, sollten Sie den Besuch eines Arztes einplanen, Nervenschäden oder Nervenentzündungen könnten die Ursache sein.

Antitranspirant für Männer: Was ist daran so wirkungsvoll?

Herren greifen gerne zu einem Antitranspirant, weil sie sich eine effektive Lösung gegen das Schwitzen wünschen. Antitranspirante reduzieren die Schweißproduktion im Unterschied zum Deo, das nicht die Schweißproduktion beeinflusst, sondern den Geruch des Schweißes.Bildet sich durch die Verwendung von Antitranspirantien weniger Schweiß, bedeute dies automatisch weniger feuchte Flecken auf der Kleidung und Vorbeugen gegen den unangenehmen Schweißgeruch. Deswegen wird ein Deo gegen Schwitzen von Männern bevorzugt, die eher geringfügig schwitzen. Ist das Schwitzen sehr stark, hilft ein Antitranspirant besser. Ein weiterer Vorteil der Antitranspirante für Männer ist die zuverlässige Anwendung. Sie werden abends vor der Bettruhe auf die gereinigte Haut aufgetragen. Während der Nachtruhe, wenn das vegetative Nervensystem die physiologische Schweißproduktion herunterfährt, verkleben die Adstringentien wirksam die Ausführungsgänge der Schweißdrüsen. Am nächsten Morgen kann wie gewohnt die Dusche erfolgen. Auch ein Parfüm oder ein duftendes Deo kann für ein angenehmes Frischegefühl ergänzend benutzt werden.

Deos mit Antitranspirantfunktion gegen starkes Schwitzen bei Männern: Inhaltsstoffe

In der Werbesprache und umgangssprachlich werden die Begriffe Deo und Antitranspirant oft also synonym verwendet. Die kosmetische Deklaration trennt dagegen klar zwischen Produkten, die die Schweißproduktion hemmen sollen und Produkten, die den Schweißgeruch reduzieren oder überdecken sollen. Damit ein "Deo mit Antitranspirantfunktion" gegen starkes Schwitzen für Männer überhaupt eine leistungsstarke, schweißhemmende Wirkung entfalten kann, sollte es ein Metallsalz, meist Aluminiumchlorid enthalten. Dort, wo das Antitranspirant auf die Haut aufgetragen wird, kann das Aluminiumchlorid als adstringierende Substanz die Schweißdrüsen verengen und teilweise verschließen und so das Schwitzen stark vermindern. Um Hautirritationen zu vermeiden, sollten folgende Inhaltsstoffe in der Rezeptur vermieden werden da sie für die Wirksamkeit nicht erforderlich sind

  • Alkohol
  • Parfüm
  • Farbstoffe
  • Konservierungsstoffe

Empfehlenswerte Produkte für Männer gegen den Schweiß

Leiden Sie unter einer starken Schweißproduktion, empfiehlt sich die Verwendung eines Antitranspirants als Roll-On oder als Schaum. Sie tragen es an den stark schwitzenden Stellen, beispielsweise unter den Achseln vor der Bettruhe auf. Über Nacht kann sich seine schweißhemmende Wirkung entfalten. Dies bedeutet weniger feuchte Flecke auf der Bekleidung und weniger Achselgeruch. Ist Ihr Schwitzen weniger stark ausgeprägt kann die Verwendung eines Deos ohne Aluminiumchlorid ausreichen. Dieses reduziert die Geruchsbildung des Schweißes. Wichtig ist bei beiden Produktkategorien, dass sie auf einer sorgfältigen Rezeptur aufbauen und mild zur Haut sind.Häufig liegen dermatologische Testungen vor, die die Hautverträglichkeit dokumentieren.

Veröffentlicht durch: Sweat-Off Redaktion
Erstellt am: 21. Juli 2020
Prüfzyklus: jährlich
Antitranspirant Experten
Redaktionsteam: M.Sc. Sophie Forreiter, M.Sa. Oxana Zhuravkova, M.Sc. Marianne Liyayi
Lektor: Prof. Dr. Michael Habs

Weitere Sweat-Off Antitranspirante & Deos gegen starkes Schwitzen:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10% Rabatt sichern!
  • Hidden
newsletter