Was ist der Unterschied zwischen einem Deo und einem Antitranspirant?

Ein herkömmliches Deo bremst Bakterien, die unangenehmen Schweißgeruch verursachen, und überdeckt Körpergeruch mit Parfum. Sweat-Off schützt gezielt vor Schweißbildung. Weniger Schweiß – weniger Futter für die Bakterien – weniger Körpergeruch!

Ein Deo wird meist morgens aufgetragen. Oder mehrmals täglich. Sweat-Off immer abends und nur bei Bedarf nach ein bis zwei Wochen.

Normalerweise kommen Deos nur unter den Achseln zur Anwendung. Sweat-Off können Sie zusätzlich auf Stirn, Brust, Rücken, Schenkeln, Kniekehlen, Armbeugen, Händen und Füßen anwenden.

Weitere häufige Fragen