Was ist der Unterschied zwischen Sweat-Off und einem Deodorant?

Ein herkömmliches Deo bremst Bakterien, die unangenehmen Schweißgeruch verursachen, und überdeckt Körpergeruch mit Parfum. Sweat-Off schützt gezielt vor Schweißbildung. Weniger Schweiß – weniger Futter für die Bakterien – weniger Körpergeruch!

Ein Deo wird meist morgens aufgetragen – oder sogar mehrmals täglich. Sweat-Off wird abends angewendet und nur bei Bedarf (etwa alle ein bis zwei Wochen).

Normalerweise kommen Deos nur unter den Achseln zur Anwendung. Sweat-Off können Sie zusätzlich auf Stirn, Brust, Rücken, Schenkeln, Kniekehlen, Armbeugen, Händen und Füßen anwenden.

Weitere Fragen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und sichern Sie sich Ihren Rabatt-Code zur Orange Week!
Jetzt anmelden
keine Aktion mehr verpassen!