Funktioniert Sweat-Off auch in der Pubertät?

Jugendliche in der Pubertät machen verschiedene körperliche Veränderungen durch. Durch die Hormonumstellung beginnen sich die Geschlechtsmerkmale auszubilden, die Stimme verändert sich und auch die Schweißdrüsen sind vom Veränderungsprozess betroffen.

Zu spüren ist dies häufig durch ein starkes Schwitzen unter den Achseln. Darüber hinaus ist gelegentlich eine vermehrte Schweißbildung im Gesicht, an den Händen und Füßen, sowie am Rücken festzustellen.

Antitranspirantien sind häufig der erste Behandlungsansatz bei verstärktem Schwitzen. Sweat-Off eignet sich sehr gut für die Anwendung während der Pubertät, egal ob am Rücken oder unter den Achseln. In allen Bereichen bekämpft Sweat-Off zuverlässig die Schweißbildung und die Geruchsentwicklung.

Weitere Fragen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und sichern Sie sich 10% Rabatt auf Ihre nächste Bestellung!
Jetzt anmelden
keine Aktion mehr verpassen!