Stoppt den Schweißgeruch: Die besten Teenager Deos

Gerade in der Zeit im Leben, in der wir besonders sensibel und unsicher sind, ist ein starker Schweißgeruch nicht selten. Doch es gibt Möglichkeiten, dagegen etwas zu tun. Hier sind hilfreiche Tipps rund ums Thema Deos für die Pubertät.

Bestes Deo für Teenager » Schwitzen in der Pubertät « Das hilft!

Photo by Tim Mossholder on Unsplash

Wieso ist das Schwitzen in der Pubertät oft sehr stark?

Einige Eltern bemerken das Eintreten der Pubertät ihres Kindes an einem starken Schweißgeruch. Er ist kennzeichnend für diese Zeit, muss aber nicht auftreten. Der Grund für das verstärkte Schwitzen liegt in der immensen hormonellen Umstellung. Dies bringt die Funktionsweise der Schweißdrüsen komplett durcheinander, wodurch diese zu einer Überfunktion neigen. Das heißt, dass diese mitunter extrem sensibel reagieren. Dies passiert häufig bereits durch die kleinste körperliche Betätigung. Kurzum: Obgleich der Körper durch das Schwitzen vor keiner Überhitzung geschützt werden müsste, bildet sich kühlender Schweiß.

Weitere Gründe für das verstärkte Schwitzen in Pubertät

Die Hormonumstellung ist ein bedeutender Faktor für die erhöhte Schweißproduktion als Teenager. Damit geht jedoch auch eine vermehrte Ausschüttung von Stresshormonen einher, was ebenfalls zur Schweißbildung führen kann. Sobald es einen auch noch so kleinen Anlass für Stress gibt, beginnt die Schweißproduktion. Dies kann schon beispielsweise bereits eine Klassenarbeit sein.

Nicht zu unterschätzen ist ferner das Kopfkino der Heranwachsenden. Der Geist der Jugendlichen muss eine große Anzahl von Eindrücken und Reizen verarbeiten. Das kann ebenso Stress und somit Schweißausbrüche hervorrufen. Des Weiteren ist das pubertäre Gehirn oft weniger belastbar als das eines Erwachsenen. Die Konsequenzen daraus können Gereiztheit, Traurigkeit, Wut und Konzentrationsschwäche sein. Diese können wiederum die Stresshormone und damit den Schweiß freisetzen.

Abhilfe gegen das starke Schwitzen: Deos und Antitranspirante

Grundsätzlich existieren zwei Arten von Produkten, die häufig gegen das starke Schwitzen verwendet werden: Deos und Antitranspirante. Es gibt sie in zahlreichen Ausführungen und in unterschiedlichen Darreichungsformen wie Sprays, Roll-ons und Schäume. Sie lassen sich im stationären Handel sowie in Onlineshops von Apotheken, Drogerien und direkt beim Hersteller bestellen.

Hierbei ist zu beachten, dass Deos dafür da sind, den Schweißgeruch zu überdecken. Antitranspirante hingegen können den Schweißgeruch beseitigen, indem sie die übermäßige Schweißproduktion an ihrem Entstehungsort, den Schweißdrüsen reduzieren.

Beliebte Deos für die Pubertät

Deos und Antitranspirante für Jugendliche sollten besonders mild sein, um die Haut nicht zu irritieren. Folgende Darreichungsformen von Deos für Teenager haben sich auf dem Markt durchgesetzt:

Im Shop des Herstellers Sweat-off, bekommen Sie sowohl Deos als auch Antitranspirante in verschiedene Darreichungen. Besonders bekannt ist der Hersteller allerdings für seine Antitranspirante.

Was kann noch gegen den Schweißgeruch getan werden?

Zum Abschluss haben wir noch paar grundlegende Tipps, die Ihnen dabei helfen können, den Schweißgeruch zu bekämpfen. Unsere vier Tipps:

  • 1. Entfernung der Achselhaare
  • 2. Hände, Füße und Achseln täglich mit antiseptischer Seife reinigen.
  • 3. Wäsche, Socken, Hosen und Shirts täglich wechseln.
  • 4. Kleidung aus Naturfasern oder spezielle Funktionsbekleidung mit Anti-Geruchs-Effekt tragen.

Weitere Sweat-Off Antitranspirante & Deos gegen starkes Schwitzen:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und sichern Sie sich 10% Rabatt auf Ihre nächste Bestellung!
Jetzt anmelden
keine Aktionen mehr verpassen! keine Aktionen
mehr verpassen!
Pfeil