Allergiker geeignete Deos gegen starkes Schwitzen

Um starkes Schwitzen zu bekämpfen, greifen viele Menschen zu Deodorants. Doch in einigen Fällen stellen die von übermäßigem Schwitzen Betroffenen fest, dass sie allergisch auf die Deos reagieren. Hautausschlag, Juckreiz oder Entzündungen können die Folge sein. Wir informieren, welches Deo Allergiker geeignet ist, was genau die Deos für Allergiker geeignet macht und welche Alternativen es zum Deo für allergische Haut gibt

Deos für Allergiker

Von Siam – stock.adobe.com

Achtung! Als erstes sollten Sie genau wissen gegen welche Inhaltsstoffe, die in den Deos oder Antitranspiranten vorkommen, Sie allergisch sind. Bei der Auswahl eines Deos oder eines Antitranspirants sollten Sie darauf achten, dass das Produkt keine Inhaltsstoffe beinhaltet, auf die Sie allergisch reagieren.

Die Inhaltsstoffe von Deos

Um zu verstehen, weshalb nicht alle Deos passend für Allergiker sind, muss man einen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen. Dazu gehören bei handelsüblichen Deodorants heute verbreitet Duftstoffe sowie Alkohol. Diese können allergische Reaktionen erzeugen. Außerdem sind Emulgatoren, Treibgase (z. B. bei Pumpspray-Deos) und antimikrobielle Wirkstoffe Bestandteil der meisten Deos. Auch diese Stoffe sind in einem Deodorant für Allergiker ungeeignet.

Deos und Allergien

Wenn ein Deo allergische Reaktionen hervorruft, ist dies in vielen Fällen auf eine Duftstoffallergie zurückzuführen. Diese Allergieart ist eine sogenannte Kontaktallergie oder auch Kontaktdermatitis. Sie tritt auf, wenn die Haut mit dem betreffenden Duftstoff in Berührung kommt – was beim Einsatz von parfümierten Deos nicht zu vermeiden ist. Neben den Duftstoffen können jedoch auch im Deo enthaltene Konservierungsstoffe für allergische Hautreaktionen verantwortlich sein. Der oft enthaltene Alkohol verstärkt die allergische Reaktion in vielen Fällen noch, weil er für ein Eindringen in tiefere Hautschichten sorgt.

Wer an seinem Körper nach dem Auftragen eines Deos gerötete Haut an der betroffenen Stelle feststellt, nach längerem Deo-Einsatz schuppige Haut hat oder Schmerz beziehungsweise Juckreiz verspürt, der ist vermutlich von solch einer Allergie gegen Deo-Inhaltsstoffe betroffen. Dann hilft nur, auf Deodorants für Allergiker umzusteigen – oder gänzlich die Strategie im Kampf gegen das Schwitzen zu wechseln.

Deodorants für Allergiker

Damit ein Deo für Allergiker geeignet ist, sollte es möglichst keine Duftstoffe oder Konservierungsstoffe enthalten. Ebenfalls wichtig ist es, auf alkoholfreie Deos zu achten. Speziell für Menschen mit Neurodermitis und ähnlichen Hautkrankheiten sind sogar hypoallergene Deos, sogenannte hypoallergenic Deodorants im Angebot. Denn die Haut von Neurodermitis-Betroffenen ist bei Kontaktallergien besonders empfindlich.

Antitranspirant als Alternative

Bei der Suche nach einem Deo für allergische Haut kann sich auch der Blick über den Tellerrand lohnen: Als Alternative zu Deos haben sich nämlich Antitranspirante inzwischen zu wirksamen Mitteln gegen die Schweißbildung entwickelt.

Die meisten Antitranspirante verzichten auf den Einsatz von Alkohol, Parfüm sowie Farb- und Konservierungsstoffe und sind vegan. Wenn Sie nicht gegen Aluminiumchlorid allergisch sind, kann ein Antitranspirant für Sie eine denkbare alternative sein. Es gibt auch Antitranspirante, die speziell für sensible Haut konzipiert sind, wie z.B. das Sweat-Off sensitive Roll-On.

Der Vorteil: Mit einem Antitranspirant lässt sich die Schweißproduktion an sich eindämmen – während man mit Deos häufig nur gegen die unangenehmen Folgen (wie bspw. dem Schweißgeruch) etwas ausrichten kann. Da Antitranspirante in der Regel auf Duft- oder Konservierungsstoffe verzichten, gelten sie im Allgemeinen als eher hautverträglich.

Fazit: Schweiß wirksam stoppen und Deos werden überflüssig

Achtung! Als erstes sollten Sie genau wissen gegen welche Inhaltsstoffe, die in den Deos oder Antitranspiranten vorkommen, Sie allergisch sind. Bei der Auswahl eines Deos oder eines Antitranspirants sollten Sie darauf achten, dass das Produkt keine Inhaltsstoffe beinhaltet, auf die Sie allergisch reagieren.

Allergische Reaktionen auf Deos sind meist Kontaktallergien aufgrund von Inhaltsstoffen wie Duftstoffe oder Konservierungsmittel. Viele Menschen glauben jedoch, nicht auf den täglichen Einsatz parfümierter Deos im Kampf gegen Schweißgeruch verzichten zu können. Hier empfiehlt es sich für Allergiker, die Strategie zu wechseln und stattdessen auf das Stoppen der Schweißbildung zu setzen. Das gelingt mit modernen Antitranspiranten, die dermatologisch getestet sind – wie der Sweat-Off sensitive Antitranspirant Roll-on.

Um sich die schweißhemmende Wirkung solcher Antitranspirante zunutze zu machen, muss das Mittel lediglich in regelmäßigen Abständen als dünner Film auf die trockene, gereinigte Haut aufgetragen werden. Die Inhaltsstoffe der Antitranspirante sorgen dafür, dass die Schweißdrüsen abgedichtet werden, durch ganz natürliche Reaktion. Dadurch lässt sich der Schweißfluss effektiv vermindern – und wenn kein Schweiß mehr austritt, ist auch Schweißgeruch kein Thema mehr.


Weitere Sweat-Off Antitranspirante & Deos gegen starkes Schwitzen:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und sichern Sie sich 10% Rabatt auf Ihre nächste Bestellung!
Jetzt anmelden
keine Aktionen mehr verpassen! keine Aktionen
mehr verpassen!
Pfeil