Achsel Geruch loswerden Tipps und Mittel gegen Schweißgeruch unter den Achseln

Achselschweiß ist meist eng verbunden mit Achsel Geruch. Am Morgen fühlt man sich noch frisch, doch im Laufe des Tages schwitzen Menschen und fangen teilweise an zu stinken.

Achsel Geruch loswerden | Mittel gegen Schweißgeruch

Photo by DISRUPTIVO on Unsplash

Abends ist man dann so vom Tag mitgenommen, dass der eigene Geruch zu penetrant wird. Zu Hause ist dies nicht so schlimm, doch wenn eine Person unterwegs oder in der Arbeit anfängt zu riechen, kann es ziemlich unangenehm werden. Wir klären Sie auf, warum der Gestank überhaupt entsteht, und geben Tipps, um Achsel Geruch loszuwerden.

Die Wissenschaft vom Gestank

Schwitzen ist ein natürlicher Vorgang, der durch Stress, körperliche Betätigung und hohe Temperaturen hervorgerufen wird. Ein weiterer natürlicher Vorgang ist es, wenn Schweiß von Bakterien auf der Haut verändert wird - dies wird auch als Körpergeruch bezeichnet. Schweiß selbst riecht nämlich nicht, aber zusammen mit den abgestorbenen Hautzellen bildet er eine Basis für das Wachstum von unerwünschten Bakterien. Diese Bakterien zersetzen den Schweiß und verursachen einen unangenehmen Körpergeruch.

Schweißgeruch unter den Armen geht nicht weg! – Was tun?

Wer seit Wochen oder gar Monaten unter Achselschweißgeruch leidet, möchte dies meist schnell ändern. Tatsächlich existieren einige Möglichkeiten, um Schweißgeruch unter den Achseln zu entfernen. Wir stellen Ihnen einige Methoden vor.

Schweißgeruch entfernen unter Achseln - Antitranspirantien und Deodorants

Antitranspirantien sind eine Möglichkeit, um übermäßiges Schwitzen und Geruchsentwicklung zu minimieren. Das enthaltene Aluminiumchlorid blockiert die Poren, sodass wenig Schweiß austritt. Dafür kann z. B. das Roll-On Produkt von Sweat-Off genutzt werden. Deodorants dagegen kontrollieren nicht die Quantität des Schweißes, sondern helfen dabei, Gerüche zu überdecken.

Um eine bessere Wirksamkeit der Produkte zu erzielen, sollten Sie folgende Routine einhalten:

  • Wenn Sie tagsüber viel schwitzen, sollten Sie zweimal täglich duschen.
  • Tragen Sie nach dem Duschen Staubpulver auf alle Körperfalten auf.
  • Tragen Sie Baumwollkleidung.
  • Trinken Sie viel Wasser.
  • Reduzieren Sie die Koffeinmenge und trinken Sie stattdessen Kräuter- und Grünen Tee.
  • Tragen Sie ein Antitranspirant nach dem Duschen und vor dem Schlafen auf die betroffenen Hautstellen auf.

Extra Tipp bei Deodorantnutzung: Verwenden Sie ein wenig Talkumpuder, bevor Sie das Deo auftragen. Dadurch bleibt die Haut länger trocken und das Deo hält länger. So können Sie den ganzen Tag über den Achselgeruch übertünchen.

Die richtige Ernährung, um Achselschweißgeruch loszuwerden

Wenn es um Ernährung geht, sollten Sie Knoblauch und Zwiebeln meiden, weil sie dafür bekannt sind, üblen Körpergeruch auszulösen. Auch Alkohol oder Nikotin wirken sich negativ auf den eigenen Körpergeruch aus. Eine Ernährung mit viel Obst und Gemüse, ausreichender Eiweißzufuhr, Vollkornprodukten und Nahrungsergänzungsmitteln, wie beispielsweise Vitamin B-Komplex oder Zink, wird empfohlen und natürlich mindestens 2-3 Liter Wasser täglich. Dieses sollte am besten pur und nicht in Form von Kaffee getrunken werden. Damit könnten Sie Achsel Geruch loswerden.

Achselhaare regelmäßig entfernen

Die Kontrolle der Achselhaare kann auch dazu beitragen, den Achselgeruch loszuwerden. Haarige Achseln schwitzen mit größerer Wahrscheinlichkeit, und sobald der Schweiß eingesetzt hat, bieten Haarfollikel eine ideale Umgebung, um diese Feuchtigkeit abzufangen. Dies fördert das Wachstum von geruchsverursachenden Bakterien. Das Rasieren der Achselhöhlen kann dazu beitragen, den Unterarmbereich sauber zu halten, und Ihr Antitranspirant kann einen besseren Schweißblock bilden.

Stresslevel reduzieren

Wie Sie wissen, können Angst und Stress zu stinkendem Schweiß führen. Durch Stressbewältigung können Sie diese Art von stinkendem Stressschweiß reduzieren. Einige Menschen berichten über Erfolge bei der Anwendung von Meditation, Atemtechniken, Visualisierung oder sogar Verhaltenstherapie. Es klingt vielleicht ungewöhnlich, aber viele Menschen berichten, dass ihnen Sport dabei helfen kann, den Schweißgeruch zu reduzieren - weil Sport Endorphine freisetzt, die Stress entgegenwirken. In stressigen Situationen ruhig zu bleiben, kann einen großen Beitrag zur Vorbeugung von Achselgeruch leisten.

Atmungsaktive Kleidung

Sobald Ihr Körper anfängt, Schweiß zu produzieren, ist es Ihr Hauptanliegen, ihn aus Ihrem Körper zu entfernen. Dann wird die moderne Bekleidungstechnologie zu Ihrem besten Freund. Tragen Sie feuchtigkeitsableitende Stoffe, die leicht und atmungsaktiv sind, z. B. Bambus und Baumwolle. Dadurch kann der Schweiß von der Hautoberfläche richtig verdunsten, anstatt von all Ihren Hautbakterien eingeschlossen zu werden.

Zusammenfassung

Insgesamt existieren diverse Mittel gegen Schweißgeruch unter den Achseln. Viele dieser Methoden können gleichzeitig angewandt werden. Für welche Sie sich entscheiden, ist ganz allein Ihre Entscheidung. In jedem Fall sollten die entsprechenden Methoden zu Ihrem Lebensstil passen.


Weitere Sweat-Off Antitranspirante & Deos gegen starkes Schwitzen:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und sichern Sie sich 10% Rabatt auf Ihre nächste Bestellung!
Jetzt anmelden
keine Aktionen mehr verpassen! keine Aktionen
mehr verpassen!
Pfeil