Wie wende ich Sweat-Off richtig an?

Sweat-Off kann Schwitzen gezielt und einfach reduzieren und zwar an Achseln, Stirn, Brust, Rücken, Schenkeln, Kniekehlen, Armbeugen, Händen und Füßen.

Sweat-Off Antitranspirant richtig anwenden – Infos & Tipps

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sweat-Off: Anwendung über Nacht.

Für die Erstanwendung tragen Sie Sweat-Off an so vielen Abenden hintereinander auf, bis die Schweißbildung an der behandelten Stelle gestoppt ist. Sobald sich der gewünschte Effekt einstellt, pausieren Sie. Das nächste Mal benutzen Sie das Antitranspirant erst wieder, wenn sich wieder Schweißbildung einstellt.

Anders als ein Deo wird Sweat-Off ausschließlich abends vor dem Schlafengehen hauchdünn auf die saubere, trockene und intakte Haut aufgetragen.

Sweat-Off hilft gegen Schwitzen: Sparsam und wirksam.

  • Mit dem Roll-On nur ein Mal hauchdünn über die betroffene Hautstelle rollen
  • Bei empfindlicher Haut erst auf die Fingerspitze, ein Wattepad oder ein Taschentuch rollen – mit kreisenden Bewegungen auf die Haut auftragen
  • Für die Anwendung des Sweat-Off Schaums eine aprikosengroße Menge auf die Finger geben und sanft einmassieren

Hinweis: Nur die betroffenen Hautstellen behandeln, nicht den gesamten Körper. Weitere Infos in unseren FAQ.

Durch diese Art der Anwendung ist Sweat-Off sehr ergiebig, denn Sweat-Off wird nur hauchdünn und bei Bedarf aufgetragen.

Weitere Fragen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und sichern Sie sich 10% Rabatt auf Ihre nächste Bestellung!
Jetzt anmelden
keine Aktion mehr verpassen!