Was tun, wenn die Haut unter den Achseln schnell gereizt ist?

Bei starkem Schwitzen haben sich Antitranspirante bewährt. Sie stoppen zuverlässig Schweißbildung und Geruch bevor sie entstehen. Manche Menschen scheuen die Mittel, weil ihre Haut unter den Achseln schnell leicht gereizt ist. Das muss aber nicht sein.

Zunächst ist wichtig zu wissen: ein Antitranspirant ist kein Deodorant. Antitranspirante unterscheiden sich deutlich in Anwendung und Wirkung von einem Deodorant. Auch wenn beide Mittel oft als Roll-On angeboten werden und unter den Achseln auf die Haut aufgetragen werden, sollten einige Unterschiede beachtet werden.

Während Deodorants den Schweißgeruch mit Alkohol und Parfüm überdecken, bieten hochwirksame Antitranspirante tatsächlichen Schutz davor, dass Schweiß und Geruch überhaupt entstehen: sie reduzieren die Schweißbildung auf ein natürliches Maß.

Anders als Deodorants muss das hochwirksame Sweat-Off Antitranspirant nicht täglich oder mehrmals am Tag aufgetragen werden. Es genügt, es abends vor dem Schlafengehen hauchdünn und gezielt aufzutragen und über Nacht einziehen zu lassen. Morgens dann wie gewohnt waschen, duschen und ankleiden. Nach einigen abendlichen Anwendungen dürfte die Haut für einige Tage bis zu wenigen Wochen dauerhaft schweißfrei und trocken sein. So lange sollten Sie die Anwendung pausieren und Sweat-Off erst wieder anwenden, wenn Schweißbildung auftritt.

Während es beim Deodorant oftmals heißt: „viel hilft viel“, ist es bei Sweat-Off grundsätzlich anders. Das Produkt sollte möglichst vorsichtig dosiert werden, um Hautreizungen zu vermeiden

Folgende Regeln erhöhen die Wirksamkeit und Verträglichkeit von Sweat-Off:

  • Wenden Sie Sweat-Off immer hauchdünn und gezielt an. Eine übermäßige Dosierung kann zu Hautreizungen führen!
  • An den Achseln wirkt Sweat-Off noch besser, wenn die Körperbehaarung entfernt ist. Wichtig: Nach der Haarentfernung 24 Std. bis zur Anwendung abwarten.
  • Da nasse Haut empfindlicher reagiert, muss die Haut beim Auftragen gereinigt und ganz trocken sein. Ggf. trocken föhnen oder tupfen.
  • Nach der Anwendung kann leichter Juckreiz oder ein kribbelndes Hautgefühl auftreten. Die Haut muss sich an die Wirkstoffe gewöhnen. Bitte dosieren Sie Sweat-Off entsprechend vorsichtig.

Weitere Einzelheiten finden sich auch in unseren Anwendungshinweisen.

Sweat-Off verzichtet auf den Einsatz von Mikroplastik, Farb- und Konservierungsstoffen. Die Hautverträglichkeit wurde dermatologisch bestätigt.

Weitere Fragen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und sichern Sie sich 10% Rabatt auf Ihre nächste Bestellung!
Jetzt anmelden
keine Aktion mehr verpassen!