Eine Frau schwitzt unter der AchselSchweißbildung ist eine nötige Körperreaktion des Menschen und nur in spezifischen Fällen ein Zeichen von Krankheit. So auch das starke Schwitzen vor und während der Periode, das eher nicht auf eine Erkrankung deutet. Vielmehr ist die vermehrte Schweißbildung anlässlich der Menstruation üblicherweise eine Folge der Hormonumstellung. Manche Frauen reagieren mit Stimmungsschwankungen, Bauch- und Unterleibsschmerzen, empfindlichen Brüsten oder eben durch vermehrtes Schwitzen. Der weibliche Körper verarbeitet die Hormonumstellung auf seine persönliche Art und Weise. 

weiterlesen